Tel.: +49 9365 88883 0 / Email: info@gf-werbemittel.de

Öffnungszeiten: Mo-Do: 8:00-16:30 | Fr: 8:00-15:00

Verkauf nur an gewerbliche Kunden! Alle Preise zzgl. MwSt

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Angebote

0 Artikel
Sie haben keine Werbeartikel im Anfragekorb
Kauf auf Rechnung ✓
eigene Grafikabteilung ✓
Entwurf zur Druckfreigabe ✓

Bekleidung

Bekleidung

Werbeartikel aus dem Bekleidung und Arbeitsbekleidung: Caps, T-Shirts, Hemden oder Jacken

Werbeartikel aus dem Workwear und Bekleidungsbereich können durch verschiedenen Verfahren mit einem individuellen Aufdruck veredelt werden. Je nach Verwendungszweck haben sich Siebdruck, Bestickung oder auch Beflockung bewährt. Bei der Wahl des Werbeträgers sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Von Mützen und Stirnbändern über T-Shirts und Pullover bis hin zu Hosen, Socken und Schweißbändern, alles kann mit dem passenden Verfahren bedruckt werden.

Dabei eignen sich bedruckte Kleidung nicht nur für den Einsatz als Giveaways. Ebenso kann hochwertige Kleidung (Caps mit Print, T-Shirts, Arbeitshosen) - mit Firmenlogo versehen - als Arbeitsbekleidung eingesetzt werden. So wird für ein einheitlich positives Auftreten mit Wiedererkennungswert gesorgt.

In unseren Unterkategorien finden Sie eine große Auswahl trendiger Artikel.

Den Direktlink zu unseren Marken finden Sie direkt hier:

Überblick des Textilien-Portfolios

Bitte kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne, welche Kleidung sich am besten für Ihre Firma als Werbeartikel eignet!

Textile Werbeträger

Genauso abwechslungsreich, wie die verschiedenen Textilienarten auf dem Markt sind auch die textilen Werbemittel. Gerade Stoffe eignen sich optimal für die Anbringung von Logos und Werbesprüchen. Denn neben den üblichen Arten der Bedruckung ist es auch möglich eine Bestickung durchzuführen, was das Endprodukt in vielen Fällen noch wertiger macht. Die folgende Übersichtüber die verschiedenen Methoden mag helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Logoaufbrinung mit Siebdruck

Siebdruck ist einer der Klassiker bei den Bedruckungstechniken. Er wird nicht nur für Textilien genutzt und hat seinen Entstehen vermutlich Anfang des 20. Jahrhunderts. Hier wird ein feinmaschiges Gitter fotochemisch so verändert, das es Farbe nur dort durchlässt, wo es gewünscht wird. Die Herstellung dieser "Schablone" ist relativ aufwendig und lohnt sich in aller Regel nur bei größeren Stückzahlen. Vorteile: Brilliante Farben, lange Haltbarkeit. Nachteile: Nur für größere Stückzahlen geeignet.

Werbetextilien beflocken

Die Beflockung ist ein Transferverahren, bei dem kleine Textilfasern elektrostatisch in Position gebracht werden und dann im dichten Verbund auf das Textil aufgetragen werden können. Dieses Verfahren eignet sich auch für Einzelstücke, da die Klebefolie schnell modifiziert werden kann. Ein beliebtes Verfahren z.B. in Fanshops die Trikots mit Rückennummern und Namen bedrucken. Vorteile: Klare Farben, widerstandsfähig gegen Abrieb. Nachteile: In aller Regel nur einfarbige Motive machbar, keine Farbverläufe.

Digitaldruck - das Instrument der Wahl?

Die Digitalisierung hat genauso vor der Textilindustrie keinen Halt gemacht. Aber bedeutet digital bei der Bedruckung von T-Shirts, Hemden etc. auch bessere Qualität? Zumindest was die Zeiteinsparung angeht könnte das bejaht werden. Denn beim Digitaldruck wird direkt auf den Stoff gedruckt ohne Umwege über eine "Vorlage" zu gehen. Auch das Tragegefühl sieht beim Digitaldruck etwas anders aus als bei Siebdruck und Beflockung. Vom Aufdruck selbst spürt man nämlich nichts, man sieht ihn bloß. Einziger, aber gewichtiger Nachteil: Die Farben können nach mehreren Waschgängen ausbleichen. Vorteile: Schnell, sehr detaillgetreu, für Kleinserien geeignet

Bestickung

Die Bestickung hebt sich von allen vorgenannten Verfahren ab, da hier nicht gedruckt wird, sondern das Motiv in den Stoff eingenäht wird. Dass das einen hochwertigen Eindruck macht haben Marken wie Lacoste vorgemacht. Für Werbezwecke eignet sich diese Technik aber genauso gut. Reine Bestickungen eignen sich oft nur für kleinere Logos oder Embleme, da sonst die Gefahr besteht, dass der bestickte Bereich versteift. Einen Ausweg bieten in diesem Fall Aufnäher, die auf das Shirt o.ä. aufgestickt werden. Vorteile: Extreme Haltbarkeit, edle Optik, mehrfarbig. Nachteile: Großen Motive nur mit Aufnäher.

Sonstige Methoden

Natürlich gibt es darüber hinaus noch andere Methoden, über sie das Team von GF-Werbemittel gern persönlich aufklärt.

© 2012-2014 GF-Werbemittel. All Rights Reserved.